header

Herzlich Willkommen!

Das Präventionsprojekt EMMA unantastbar! wurde von der Universität Rostock zusammen mit dem kbo-Heckscher Klinikum München und Wildwasser München e.V. ins Leben gerufen und bestand vo01.092012 bis zum 31.12.2017. Unser Anliegen war es, speziell Mädchen mit geistiger Behinderung vor sexualisierter Gewalt zu schützen.


Ziel des Projekteswar, ein Präventionstraining zu entwickeln und zu evaluieren, welches das Risiko für Mädchen mit geistiger Behinderung senkt, Opfer von sexualisierter Gewalt zu werden. Die Mädchen sollten lernen, Grenzverletzungen und potentiell gefährliche Situationen zu erkennen, und Handlungskompetenzen zu entwickeln. Insgesamt sollte das Selbstbewusstsein der Mädchen gestärkt werden.


Im Rahmen von EMMA unantastbar! erhielten 106 Mädchen zwischen 8 und 12 Jahren mit leichter geistiger Behinderung ein Präventionstraining, das von Psychologinnen und Pädagoginnen an den Standorten München und Rostock durchgeführt wird. Die Teilnahme an EMMA unantastbar! war für die Mädchen selbstverständlich kostenfrei.

Zurzeut wird an einer verstetigung des Projektes gearbeitet, wozu auch die Verfügbarmachung der Trainingsunterlagen gehört. Das Programm soll Fachkräften, die mit Kindern mit geistiger Behinderung arbeiten, und ausgebildeten Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstrainerinnen als Trainingsmanual über einen halböffentlichen Online-Zugang verfügbar gemacht werden.

Noch läuft die Aufbereitung und veröffentlichung der im Projekt gewonnenen Ergebnisse. Diese Arbeit wurde seinerzeit durch den Weggang unserer Projektmitarbeiterin, das Ausscheiden des Projektleiters aus dem Universitätsdienst, und die Nicht-Bewilligung eines Folgeantrages erschwert. Mit dem Ausscheiden von Prof. Häßler ging die Leitung des Projektes an PD Dr. Reis über. Alle am Projekt beteiligten Mitarbeterinnen bemühen sich zurzeit, sowohl das Manual zusammen zu stellen als auch die Ergebnisse aufzubereiten und zu publizieren.

 

 

Jetzt Fan werden und mehr erfahren!

Auf unserer Facebook-Seite erhalten Sie weitere Informationen.